Münster-Sprakel

Wohnquartier Sprakel-Ost

  • Städtebaulicher Entwurf

  • Quartiersplatz und Wohngruppe

  • Ausschnitt aus dem Bebauungsplan

  • Entwurf im städtebaulichen Kontext

Der Ortskern von Sprakel soll durch ein neues Wohnquartier im Osten erweitert und abgeschlossen werden. Die städtebauliche Grundform ist bewusst einfach gewählt: eine Nord-Süd-Erschließung parallel zur Sprakeler Straße bildet das Rückgrat des neuen Wohnquartiers. Am mittleren Einfahrtsbereich sind L-förmig – zwischen zwei Quartiersplätzen gespannt – die viergruppige Kindertagesstätte sowie Senioren- und andere Miet- oder Eigentumsformen vorgesehen. Nach Osten bilden Wohngruppen mit verschiedenen Einfamilienhausformen um private Erschließungsflächen den baulichen Abschluss Sprakels zu vorhandenen und geplanten begrünten Lärmschutzwällen. Der Quartiersplatz im Eingangsbereich der mittleren Erschließung bildet die kleine neue Mitte des Wohnviertels. Hier ist ein Kinderspielplatz vorgesehen.


2014 Mehrfachbeauftragung 1. Rang, zusammen mit STADTRAUM PROJEKT, Münster 2015 Bauleitplanverfahren


Auftraggeber Holz GmbH Bauunternehmen, Emsdetten
Plangebietsgröße 3,4 ha
Bearbeitungszeitraum seit 2014